Bringhausen

 

Bringhausen ist ein Ortsteil der Gemeinde Edertal im Landkreis Waldeck-Frankenberg, Nordhessen (Deutschland). Das Dorf liegt am Südufer des Edersees. Es entstand in den Jahren 1913 bis 1914, als nach dem Bau der Edertalsperre die alte und tiefer im Tal der Eder gelegene Dorfstelle aufgegeben werden musste. Als zwischen 1908 und 1914 etwa vier Kilometer Luftlinie östlich des damaligen Dorfes Bringhausen die Edertalsperre gebaut wurde, war das Ende der Siedlung abzusehen. Die Dorfbewohner siedelten sich auf einem Berghang südlich des alten Ortes an. Ähnlich wie in Asel gab es auch bei Bringhausen eine Brücke über die Eder, mittels welcher man nach Scheid gelangen konnte. Als der Bau der Staumauer beendet war, verschwand auch diese, erst 1897 erbaute Brücke im Wasser des Sees. Bei Niedrigstand kommen ihre Reste zum Vorschein.

Wegen der Lage direkt am Edersee und im Nationalpark Kellerwald-Edersee ist die Wirtschaft des Orts sehr stark vom Tourismus geprägt. Im Ort gibt es drei große Campingplätze und zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Es gibt Bootsverleihe und eine Surfschule sowie zahlreiche Wanderwege. Der Ort hat eine Anlegestelle der Ederseeschifffahrt. Bringhausen liegt ca. 50m vom Nationalpark Kellerwald-Edersee mit seinen Rad und Wanderwegen entfernt. Aufgrund der exklusiven Lage eröffnet sich einem die ganze Vielfalt dieser Mittelgebirgslandschaft und der Ferienregion Edersee. In der Bucht befindet sich eine Surfschule mit Verleih, ein Bootsverleih mit Minigolfanlage (Angel-, Elektro-, Tret-, Ruderboote usw.) sowie Gastronomiebetriebe.

 

Impressionen aus Bringhausen:

 

 
Sie sind hier: Unsere Schule | Gemeinde Edertal | Bringhausen