Gellershausen

Gellershausen liegt am Rande des Nationalparks Kellerwald-Edersee. Neben der Eder fliest in Gellershausen auch der Wesebach. Gellershausen ist ein altes fränkisches Haufendorf mit derzeit etwa 500 Einwohnern.

Eine Grillhütte, ein Wassertretbecken und ein Tennisplatz bieten dem Gast Abwechslung im schönen, ruhigen Dorf. Der Edersee liegt nur rund 4 km entfernt. Der Dorfname änderte sich im Laufe der Zeit mehrfach. So wird der Ort als Ghelosdeshusen, Gelderhusen und Ghelderhusen erwähnt. Im Jahre 1537 wird erstmals der heutige Name erwähnt. Die Gemeinde entwickelte sich weiter, der Ort ist über die Jahrhunderte landwirtschaftlich geprägt. Darüber hinaus werden in den vergangenen 300 Jahren ein Bleibergwerk sowie der Schieferabbau erwähnt.

 

Impressionen aus Gellershausen:

 
Sie sind hier: Unsere Schule | Gemeinde Edertal | Gellershausen